Hier eine kurze Übersicht auch vereinzelt, zeitlich versetzt immer wieder auftretender Probleme/Schübe, die in der ruhigen Gesamtschau endlich auf IBD/IGOR® beim Hund hinweisen:

Schleimige (teils blutige) Kotauflagerungen
Schmerzhafter Kotdrang
Ständiges Schmatzen, Teppichlecken (lick-fit, Beispiel hier)
Sodbrennen
Kotfressen, teilweise unstillbare Gier nach (Magensäure puffern sollenden?!) Fremdkörpern wie Erde, Holz, Socken, Textiles…= PICA-Syndrom

(wiederholte?!) Fremdkörper-OP´s,

Nächtlicher (meist morgens 2-5 Uhr) Stuhldrang/Unruhe Gebetsstellung
teils explosionsartige Kotentladung
auffallend laute Darmgeräusche, manisches Benagen der eigenen Beine, epileptiforme Anfälle
Gewichtsverlust
Ängstlichkeit
Aggressivität
Durchfall mit Blut-/Schleimbeimengung

Sollten Sie mehrere dieser Symptome bei Ihrem Hund feststellen, empfehlen wir Ihnen unseren FRAGEBOGEN, der Klarheit schaffen kann, ob bei Ihrem Hund eine IBD und/oder IGOR® vorliegt. Weitere Informationen zu den Symptomen finden Sie auf der Seite INFORMATION.

Die übliche Diagnostik ist oft nicht zielführend. Ein Beispiel für eine wie üblich nicht zielführende histologische Diagnostik finden Sie hier.

Symptome bei IBD / IGOR des Hundes