Die typische Symptomatik von IBD/IGOR tritt individuell üblicherweise nicht unbedingt im Vollbild der Symptome auf und ist über sporadische Langzeitbeobachtungen zu generieren. Genau das aber macht deren Erfassung so schwierig oder wissenschaftlich so spannend…

IBD und oder IGOR können bei jedem Hund vorkommen, auffallend häufig aber bei drei Hunde-Gruppen:

a) gemäß ihrem Pédigrée als anamnestisch belegt unterforderte/arbeitslose Arbeitshunde“ anzusehende Hunde wie z.B. Golden/Labrador Retriever, Australien Shepherd, Border Collie, West Highland White Terrier, Jack Russel Terrier


b) psychisch überforderte ehemalige Tierheimhunde aller Rassen, wobei Hunde aus rumänischen Tierheimen überdurchschnittlich oft betroffen sind.
Auch viele Therapiehunde leiden unter chronischen Darmerkrankungen wie IBD und IGOR.


c) sehr menschennah gehaltene Miniaturhunde (Havaneser, Chihuahua, Pekingesen…)

Das Alter des Hundes spielt offensichtlich dabei keine Rolle: IBD/IGOR kommt bei Hunden jeden Alters vor.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen